H25-2021 | Tragehilfe für Rettungsdienst

Am gestrigen Abend wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen um 18:25 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Pleckhausen alarmiert. Parallel dazu wurde die Drehleiter der Feuerwehr Dierdorf zur Einsatzstelle mitalarmiert.
Eine Person lag im ersten Obergeschoss und wurde bei Eintreffen der Feuerwehr bereits rettungsdienstlich versorgt. Aufgrund des Verletzungsmusters musste der Patient so schonend wie möglich zum Rettungswagen gebracht werden. Da sich der Weg durchs Treppenhaus als ungeeignet herausstellte wurde sich für eine Rettung über die Drehleiter entschieden.
Nach dem Aufstellen und Vorbereiten der Drehleiter wurde der Leiterkorb an ein Fenster gefahren und die Patiententrage ins Gebäude gehoben. Der Patient wurde anschließend auf die Trage gelegt und durch ein Fenster auf die Führung der Trage am Leiterkorb gehoben.
Im Anschluss wurde dieser zu Boden gefahren und im Rettungswagen weiter betreut.
Der Einsatz für die Feuerwehr endete um 19:30 Uhr. Neben den drei Feuerwehren war die FEZ Altenkirchen und ein Notarzt aus Dierdorf im Einsatz.