Einsatz H32-2020 | Tierrettung in Horhausen

Verletzter Fischreiher in Horhausen

Zur zweiten Tierrettung in diesem Monat wurde die Feuerwehr Horhausen heute um 16:18 Uhr alarmiert. Im Meisenweg in Horhausen war Anwohnern ein Fischreiher aufgefallen, welcher sich seit heute morgen auf der Gartenhütte des Nachbarhauses aufhielt und bei Annäherung nicht wegflog.
Die Anwohner vermuteten daraufhin, dass der Vogel Hilfe braucht und informierten die Feuerwehr.
Vor Ort konnte dann festgestellt werden, dass das Tier eine offene Verletzung an einem Flügel hatte und aufgrund dieser nicht fliegen konnte.
Der Fischreiher wurde mithilfe einer Decke eingefangen und anschließend ins Feuerwehrhaus Horhausen transportiert. Dort wurde dem verletzte Tier Wasser gegeben und entsprechend untergebracht während die FEZ der Feuerwehr Flammersfeld einen Veterinär suchte, welcher die weitere medizinische Versorgung übernehmen sollte.
Nachdem eine Tierklinik in Betzdorf sich dazu bereiterklärte das Tier aufzunehmen, wurde der Fischreiher nach Betzdorf zur weitern Versorgung transportiert und in der Klinik abgegeben.