Einsatz H04-2021 – H06-2021 | Wasser in Gebäude

Am Freitag wurde die Feuerwehr Horhausen um 09:01 Uhr zu einem Einsatz nach Krunkel alarmiert. Durch das Tauwetter und den anhaltenden Regen stand im Kellergeschoss eines Einfamilienhaus ca. 5 cm hoch Wasser. Der Hauseigentümer konnten die Wassermassen nicht eigenständig beseitigen.
Mithilfe von zwei Nasssaugern konnte die Feuerwehr das Wasser nach draußen befördern, jedoch drückte sich weiterhin neues Wasser aufgrund der anhaltenden Witterung in den Keller.
Da nicht erkennbar war von wo das Wasser ins Gebäude eindrang, sondern sich großflächig über den Fußboden immer wieder Wasserpfützen bildeten, wurde sich nach der Beseitigung des meisten Wassers mit dem Hauseigentümer darauf verständigt, die Einsatzstelle zu einem späteren Zeitpunkt erneut anzufahren. Einige Stunden später bot sich den Einsatzkräften dann ein ähnliches Bild, der Keller stand wieder einige Zentimeter unter Wasser. Diesmal jedoch wesentlich stärker als am Morgen.
Erneut wurde das Wasser nach draußen befördert.
Da es absehbar war das weiterhin Wasser ins Gebäude drang wurde ein weiterer Einsatz für Samstag geplant.
Die Lage welche sich am Samstag zeigte war dann eine ähnliche wie am Vortag. Der Boden des Kellerraums war erneut unter Wasser.
Das Wasser wurde mit den Nasssaugern aufgenommen und nach draußen befördert. Da die eindringenden Wassermengen nicht mehr so stark waren wie zuvor, konnte die Einsatzstelle wieder an den Hauseigentümer übergeben werden.